Baubeschreibung

 

Die Reindorfer Agrargenossenschaft hat bereits die Genehmigung zur Errichtung und den Betrieb einer Biogasanlage am Standort der Rinderanlage. Der damals beantragte Anlagentyp entspricht nicht mehr den Vorstellungen der Betriebsleitung sowie des Aufsichtsrates hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit und des erforderlichen Investitionsaufwandes. Aus diesen Gründen wurde ein anderer Anlagentyp mit gleicher Leistung am gleichen Standort errichtet. Gleichzeitig wird eine Trocknungsanlage zur Gärstofftrocknung errichtet, damit die innovative Nutzung der Restwärme sinnvoll genutzt werden kann.

Die Trocknungsanlage wird unmittelbar neben der neuen Biogasanlage gebaut, so dass jährlich der Gesamtanfall an flüssigen Gärstoffen (um ca. 4.500m³) reduziert und außerdem getrocknete Gärstoffe erzeugt werden.

Das besondere an der neuen Anlage ist die Art und Bauweise der Bauwerke, Fermenter und Gärstofflager in der Ausführung als Folien-Erdbecken mit Gaspufferspeicher ohne Rührwerk mittels „Beregnung“.

Die Abluft aus BHKW und Trocknungsanlage wird auf neuestem Stand der Technik gereinigt, so dass die Möglichkeiten für eine umweltgerechte Produktion ausgeschöpft und wesentlich zur Entlastung der Umwelt beigetragen werden kann.