Beschreibung:

 

Das Hotel Lipprandt befindet sich bereits in der dritten Generation. Als im Herbst 2009 bei einem Sturm der Restaurant Bereich beschädigt wurde, musste der Gesamte Bereich neu gestaltet werden. Die Grundstücksverhältnisse und der vorhandene Bebauungsplan ließen keine großen Spielräume zu, sodass die Rahmenbedingungen vorgegeben waren. Für den Neubau des Restaurants, den Einbau eines neuen Aufzuges, sowie die Neugestaltung und Ausrichtung der Hotelzimmer im Altbaubereich war eine Sanierungszeit von 4 Monaten vorgegeben.

Ziel der Planung war den Restaurantbereich zum vorgelagerten Grün hin zu öffnen. Der Blickkontakt zum Bodensee und das aufständern dieses Bereiches ermöglichen eine erhöhte Sitz und Sichtposition. Die Geländerkonstruktion und die gebogene Anordnung der Terrasse vermittelt dem Nutzer einen Schiffcharakter. Die Gästezimmer wurden mit einer großzügigen Verglasung und einem Vorgelagertem Balkon aufgewertet..

Das Erscheinungsbild wird durch die beiden vorhandenen Bestandshäuser dominiert. Der Neubau des Restaurants ist als eingeschossiger Verbindungsbau ausgeführt. Der Neubau wurde mit einem begrünten leicht geneigtem Flachdach ausgeführt sodaß die Hotelgäste von Ihren Zimmern über den Balkon aus den Blick auf eine grüne Fläche haben auf den Bodensee haben.